Im Jahr 1995 erhielt Dr. phil. Horst Nising Dipl. Theol. von Headmaster Senei Ikenobo, dem 45. Headmaster der Ikenobo-Ikebana-Society of Floral Art in Kyoto, den Auftrag zur Gründung eines eigenen Chapters. Sinn und Zweck dieses Auftrages ist die Verbreitung und Förderung der japanischen Blumenkunst in Europa, und zwar nach den Regeln, wie sie über die Generationen hinweg durch die jeweiligen Headmaster der Ikenobo Schule entwickelt und weitergegeben werden.

Die Gründungsversammlung der als gemeinnützig anerkannten Ikenobo Ikebana Gesellschaft Deutschland West Tachibana Kadokai Chapter e.V. fand am 28. Mai 1996 statt. Mittlerweile verfügt die Gesellschaft über etwa 100 Mitglieder.

Bad Vilbel      Frankfurt am Main      Frankfurt-Bornheim      Frankfurt-West
München-Eichenau      Stuttgart      Wien-Alsergrund      Wien-Floridsdorf

 

Von Beginn an stellte sich die Ikenobo Ikebana Gesellschaft Deutschland West folgende Aufgaben:

Alle zwei Jahre eine gemeinsame Ikebana-Kunstausstellungen zu gestalten im Dialog mit anderen Kunstformen, wie beispielsweise der Lyrik oder Malerei und die Herausgabe einer jährlich erscheinenden Zeitschrift mit Beiträgen zur Geschichte des Ikebana sowie der japanischen Kunst und Kultur.

 

Bisher fanden folgende Chapter-Ausstellungen statt: 

Juni 1996: 
„Der Kreis des Seins“, Ikebana zu japanischen Haikus
Veranstaltungsort: Augustinum, Stuttgart
Leitung: Ann Truckenmüller, Ikenobo-Gruppe Stuttgart 

April 1997:
„Ikebana zu Lyrik von Ilse Aichinger und Bildern des Malers Helmut Rieger“
Veranstaltungsort: Bayerische Landesbank, München
Leitung: Ursula Eichel, Ikenobo-Gruppe Wörthsee

Mai 1998:
„…Erwachen eines Zweiges“,
Ikebana-Skulpturen zu Fresken von Jörg Ratgeb und Gedichten von Elisabeth Borchers
Veranstaltungsort: Karmeliterkloster, Frankfurt am Main
Leitung: Hildegard Preisendörfer, Hildegard Premer und Dr. Horst Nising,
Ikenobo-Gruppe Frankfurt am Main 

August 1999:
„Dieses Baumes Blatt“ Ikebana zu Lyrik aus dem „West-östlichen Divan“ von Johann Wolfgang von Goethe
Veranstaltungsort: Gesellschaftshaus „Mon ami“, Weimar
Leitung: Ingrid Bauhaus, Ikenobo-Gruppe Weimar

August 2000:
„…Aufleuchtend aus Blüten“, Ikebana-Skulpturen zu Lyrik im Wandel von Kulturen und Zeiten
Veranstaltungsort: Museum für Angewandte Kunst, Frankfurt am Main
Leitung: Hildegard Preisendörfer, Hildegard Premer und Dr. Horst Nising, Ikenobo-Gruppe Frankfurt am Main

August 2001:
„Ikebana und Sakrale Kunst“
Veranstaltungsort: Erzbischöfliches Dom- und Diözesanmuseum, Wien
Leitung: Christine Kuhl, Ikenobo-Gruppe Wien-Floridsdorf 

Juni 2002:
„…eine Rose als Stütze“ Ikebana–Skulpturen zu Gedichten von Hilde Domin
Veranstaltungsort: Kulturforum, Bad Vilbel-Dortelweil
Leitung: Christel Trinler, Ikenobo-Gruppe Bad Vilbel

Oktober 2004:
„… Es ist das Herbstlaub“ Ikebana Skulpturen zu japanischen Haiku-Gedichten von Basho, Buson und Issa sowie zu japanischem Kunsthandwerk aus der Kunstsammlung Dr. Erwin Bälz des Stadtmuseums Hornmoldhaus, Bietigheim-Bissingen
Veranstaltungsort: Stadthaus Scharnhäuser Park, Ostfildern
Leitung: Martina Schneider, Ikenobo-Gruppe Stuttgart

August 2006:
„Blumen lächeln absichtslos“,
Ikebana Skulpturen zu Haiku von Imma von   Bodmershof
Veranstaltungsort: Projekträume des WUK, Wien
Leitung: Uschi Doubek, Ikenobo-Gruppe Wien-Alsergrund

Okt. 2008:
„Nur des Windes wegen…“, Ikebana Skulpturen zu Haiku von Kobayashi Issa
Veranstaltungsort: Katholisches Pfarrzentrum Eichenau
Leitung: Angelika Eisinger, Ikenobo-Gruppe München/ Eichenau

April 2010:
„… soweit die Wolken gehen …“, Ikebana Skulpturen im Dialog mit christlichen Kunstwerken und alttestamentlichen Psalmen
Veranstaltungsort: Dommuseum und Sakristeum im Haus am Dom, Ffm
Leitung: Uwe Jacob, Ikenobo-Gruppe Frankfurt/Bornheim

August 2012:
„Träumt am Weg … ein Gärtchen“
Ikebana-Skulpturen zu Gartengedichten
Veranstaltungsort: Höhere Bundeslehr- u. Forschungsanstalt für  Gartenbau Schönbrunn
Leitung: Christine Kuhl, Ikenobo-Gruppe Wien-Floridsorf

Juni 2014:
„… dennoch sommerhoch der Duft …“
Ikebana-Skulpturen zu Lyrik von Rose Ausländer
Veranstaltungsort: Palmengarten Frankfurt am Main
Leitung: Hildegard Premer, Ikenobo-Gruppe Frankfurt-West

Oktober 2016:
„… von der Wärme des Lebens  …“
Ikebana zu Gedichten von Erich Fried
Veranstaltungsort: Festsaal Amtshaus Wien-Alsergrund
Leitung: Uschi Doubek, Ikenobo-Gruppe Wien-Alsergrund

Sept. 2018: 
„Glanz des Tages“
Ikebana zu Haiku von Angela Frey
Japanische Tuschmalerei (Sumi-e)  von Angelika Eisinger
Japanische Kalligraphie (Shodo) von Atsuko Braun-Sakakibara

Veranstaltungsort: Katholisches Pfarrzentrum der Kirche zu den Hl. Schutzengen in 82223 Eichenau
Leitung: Angelika Eisinger, Ikenobo-Gruppe München/Eichenau